The other side of midnight

Eine Hommage an Michel Legrand

 

            Rosa Latour - Gesang

            Daniel Masuch - Klavier

            Chris Kühne - Kontrabass

 

Der Tod des großen Musikers Michel Legrand im Jahr 2019 war Anlass für die Münsteraner Sängerin  Rosa Latour, ein Programm mit Stücken dieses mehrfach mit Oscars und Grammys ausgezeichneten Filmmusikkomponisten zusammen zu stellen.

Sie gewann den virtuosen Pianisten Daniel Masuch, der schon lange ein Faible für die Kompositionen Legrands hegt, für dieses Projekt.

Gemeinsam fanden sie als dritten Triopartner den versierten Kontrabassisten Chris Kühne.

Aus dem riesigen Werk Michel Legrands wurden Lieblingsstücke ausgesucht und in eigene, zeitgemäße Arrangements gekleidet.  

Rosa Latour, die schon mit ihrem Soloprogramm „8 femmes“ ihre Liebe zum französischen Jazzchanson entdeckt hat, singt viele von Legrands Stücken, die manchem vielleicht eher in der englischen Version bekannt sind, mit dem französischen Originaltext.  Eben die Stücke, die aus französischen Filmen wie „Les parapluies de Cherbourg“ oder „Les Demoiselles der Rochefort“ bekannt sind.

Songs aus amerikanischen Filmen wie der Hit „The windmills of your mind“ oder „The summer knows“ dagegen werden in englischer Originalsprache interpretiert. 

Das Programm „The other side of midnight” verspricht einen abwechlungsreichen Abend voller großer Gefühle zwischen Sehnsucht, Melancholie und Heiterkeit.

 

Konzerttermine:

09.05., 19.30: Angelissimo, Warendorferstr. 69, 48145 Münster